Suchen

1999: In Sierra Leone herrscht Bürgerkrieg. Die Rebellengruppe R.U.F. steht im Kampf gegen die Regierung. Der Abenteurer Danny Archer (Leonardo DiCaprio) will mit einem wertvollen Diamanten raus aus dem Krisengebiet. Doch nur der Fischer Solomon (Dijmon Hounsou) weiß, wo sich der Diamant befindet.

Der aus Zimbabwe stammende Danny Archer ist Diamantenschmuggler. Er kooperiert sowohl mit den Rebellen als auch mit gerissenen, machtgierigen Geschäftsleuten aus London. Seine Aufgabe ist es, Diamanten aus Sierra Leone zu schmuggeln. Da sein Auftrag misslingt, landet er in einem Gefängnis. Gleichzeitig wird auch Solomon verhaftet, da er irrtümlich für einen Rebellen gehalten wird. Er wurde von den Rebellen ausgebeutet und musste als Sklave in Diamantenfeldern arbeiten. Unmittelbar vor der Verhaftung hatte er einen riesigen Diamanten gefunden und ihn vor den Rebellen versteckt. Danny Archer erfährt durch Zufall von dem Diamanten und fasst den tollkühnen Plan, zurück ins Krisengebiet zu gehen und sich zusammen mit Solomon auf die Suche nach dem Diamanten zu machen. 

Danny ist auf sich allein gestellt. Erst durch einen Deal gelingt es ihm, Solomon zu überreden, ihm das Versteck des Diamanten zu zeigen. Im Gegenzug verspricht Danny Solomons verloren geglaubte Familie zu finden. Das Abenteuer kann beginnen. Es führt die beiden von einem Krisengebiet in das nächste. Komplette Dörfer wurden von Rebellentruppen zerstört oder von ihnen besetzt. Überall in Sierra Leone herrscht Chaos. Mitten im Krisengebiet begegnet Danny die Journalistin Maddy (Jennifer Connelly). Zunächst ist er wenig begeistert von ihr, schließlich hilft sie den beiden für eine heiße Story über Diamantenschmuggel bei der gefahrvollen Suche. In diesem Chaos finden Danny, Solomon und Maddy immer mehr zueinander. Jedoch ist ein weiter Weg zurückzulegen, bis Danny in die Nähe des wertvollen Diamanten gelangt. 

Regisseur Edward Zwick mischt in dieses Kriegsdrama diverse Themen. Im Focus steht dabei das krisengeschüttelte Afrika, ein Kontinent voller Krieg, Gewalt, Verzweiflung und Armut. Die Menschen sind auf der Flucht in ein besseres Leben. Ausführlich behandelt Zwick am Beispiel Sierra Leones die Problematik der Kindersoldaten. Kinder aller Altersgruppen werden als Soldaten rekrutiert. Ihnen wird extreme Brutalität aufgezwungen und sie werden ohne es zu merken als Sklaven gehalten. Ein weiteres brisantes Thema ist der Diamantenschmuggel in Industrieländer. Menschen werden ausgebeutet, um an ein kostbares Gut zu gelangen. 

Der Film lebt nicht nur von der bedrückenden Atmosphäre, sondern auch von den exzellenten Darstellern. In der Hauptrolle ist Leonardo DiCaprio als harter Einzelgänger zu bewundern. Er spielt die Rolle eindringlich und hundertprozent glaubwürdig und wurde zu recht für den Oscar nominiert. Eigentlicher Star des Films ist jedoch Dijmon Hounsou. Er glänzt in der Rolle des vom Leben enttäuschten Fischers, der seine Familie verloren hat. Auch Jennifer Connelly bietet als sensationshungrige Journalistin eine gute Leistung. 

Fazit: Anhand von hochbrisanten Themen gelingt „Last Samurai“-Regisseur Edward Zwick ein exzellentes Kriegsdrama. Bislang ist das Thema Afrika in Filmen unterrepräsentiert, Zwick bringt schwer zugängliche Themen einem breiten Kinopublikum nahe. Bis auf die letzten zwanzig Minuten ist „Blood Diamond“ ein hochspannendes Actiondrama. Der Zuschauer wird von Beginn an von der Handlung gefesselt. Mit perfekten Darstellern und viel Action ist an dem Film kaum etwas zu bemängeln. 

  Bewertung: 5 Punkte 

  (5 Punkte: sehr empfehlenswert; 1 Punkt: nicht empfehlenswert)


3 Kommentare zu “Blood Diamond: Afrika im Focus”

Empfehlenswert, für alle die noch anspruchsvolle Unterhaltung überstehen, abseits von Filmen wie Transformers oder Die Hard.
Ein ähnliches Sujet bedient übrigens auch „Lord of War“, Waffenschmuggel und Afrika, und einer meiner erklärten Lieblingsfilme. Wer den noch nicht kennt, unbedingt auch anschauen!

dicaprio endlich mal in einer guten rolle.

Klasse Film. Super spannend und mit einer guten politischen Message. Di Caprio gefällt mir auch in seiner Rolle. Empfehlenswert!

Möchtest Du antworten?


26 queries. 0,420 seconds.